Senioren Sturzgefahr, Sturz – Was tun? Prävention

Sturz bei Senioren, Was tun um der Sturzgefahr entgegenzuwirken. Prävention – Was können Angehörige tun um die Sturzgefahr zu minimieren.

Jeder kennt es, Oma oder Opa stürzt und schnell geht es in das Krankenhaus. Dies ist oft mit Schmerzen, Unsicherheit und Brüchen vergesellschaftet. Eins möchten wir betonen: dies ist vermeidbar sollte man einige Grundregeln beachten. Mit diesen einfachen Präventionsregeln welche wir in diesem Beitrag euch (den Angehörigen) zur Verfügung stellen. Verwandelt man schnell Omas Wohnung in eine sturzfreie Senioren Residenz.

Mit diesen einfachen Tipps könnt ihr Omas Wohnung entstolpern.

Wir wollen euch hiermit die größten Stolperfallen vorstellen:

Contents

Stolperfallen Senioren – Sturzgefahr – Welche gibt es? Prävention!

In der Wohnung finden sich diverse Stolperfallen für Rentner, wie angedeutet möchten wir euch die drei häufigsten vorstellen. Solltet ihr aber weitere Stolperfallen in der Wohnung finden, so würden wir uns sehr freuen wenn ihr uns diese in den Kommentaren mitteilt. Geht mit mit offenen Augen durch die Wohnung von Oma oder Opa und haltet nach diesen Ausschau. Bitte sprecht mit euren Großeltern ab, bevor ihr Stolperfallen ungefragt entfernt. Jeder kennt es: Oma und Opa sind nicht amüsiert wenn man einfach ungefragt Sachen anfasst oder schlimmstenfalls umstellt. Geht vorsichtig an das Thema heran und kommuniziert bevor ihr im Haus oder der Wohnung eurer Liebsten etwas verändert.

Treppe Dunkelheit Stolpergefahr Lichtschalter Orientierungsprobleme fallen Sturz Oma Opa Tipps Dunkelheit

Stolperfalle Teppich – Senioren Sturz

Wie verhindert man das Senioren über Teppiche stürzen? Der erste weg ist einfach: man räumt Sie aus dem Weg. Oft ist hierbei Ärger mit der Oma vorprogrammiert. Einfacher sind folgende Hilfsmittel die wir hier präsentieren wollen. Es gibt Antirutschmatten welches das Verrutschen und Ablösen von Teppichen vom Boden zuverläßig verhindert. Alternative wäre, aber sicher auch mit Unbehagen bei unseren lieben betagten verbunden: Doppelseitiges Klebeband oder Klebeband mit dem man den Teppich am Boden verankert.

Stolpern Sturz Oma Opa Senioren Prävention Teppich Stolperfalle Was tun Senioren Stolperfalle Residenz
Stolperfalle Teppichkante

Stolperfalle DuscheRentnerAusrutschen in der Dusche

Eine wichtige Stolperfalle findet sich in der Dusche: die Dusche selbst. Aufgrund des fortgeschrittenen Alters haben Rentner keine ausreichende Propriorezeption mehr (Rückmeldung des Körpers im Raum). Weiterhin ist der Reflexstatus eines Seniors nicht mehr der selbe wie bei einem jungen Mann/Frau. Hierbei kommt es schnell zu Stürzen in der Dusche oder in der Badewanne. Auch dies lässt sich leicht verhindern. Stichwort hier sind Antirutschmatten in der Dusche. Weiterhin ist ein Duschstuhl eine Super Möglichkeit um das Ausrutschen in der Dusche zu verhindern. Diese Stühle sind so konzipiert, dass Sie problemlos in der Dusche stehen können.

Ein Gedanke zu „Senioren Sturzgefahr, Sturz – Was tun? Prävention

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert